Aerifizieren 2

Im Sport- und Golfrasenbereich bewirkt die intensive Bespielung aber auch der Einsatz von Pflegegeräten auf der Rasentragschicht.

Gerade die Bodenbeanspruchung bei widrigen Witterungsbedingungen verursacht im Bodenverdichtungen.

 

Die Grobporen nehmen ab, so dass die Wasserführung und der Lufthaushalt beeinträchtigt werden.

Aerifizieren 1
Durch Aerifiziermaßnahmen wird der 
Gasaustausch im Boden gefördert und
es lässt sich bei bindigen Bodenarten durch den Einsatz von Hohlspoons ein Bodenaustausch bewerkstelligen. 

Aerifiziergeräte bearbeiten den Hauptwurzelhorizont bis zu einer Tiefe von 10 cm.
Damit eine flächige Wirkung im Rasen entsteht, sind in Abhängigkeit vom Durchmesser der Spoons ca. 250 bis 400 Löcher pro m² möglich.